Erich Maria Remarque blieb seiner Geburtsstadt Osnabrück zeitlebens verbunden und verarbeitete viele Orte und Geschehnisse in seinen Romanen und Texten.
Die Homepage zur Sonderausstellung zum 50. Todestag Remarques dokumentiert die weltweite aktuelle Präsenz seines Werkes in unterschiedlichen Medien seit 1998.
In mehr als 500 Exponaten aus allen Kontinenten werden Remarque, sein Werk und seine Themen aufgegriffen, diskutiert und verarbeitet.
Neben Informationen zur Ausstellung und zum Begleitprogramm finden sich hier wöchentlich ein neues Exponat aus der kommenden Ausstellung mit Erläuterungen, Abbildungen und weiterführenden Links.

www.remarque.uni-osnabrueck.de/weltweit-worldwide-remarque

Foto: Dr. Bernd Ramm, Goruma, Berlin