Der Verwaltungsausschuss der Stadt Osnabrück und der Aufsichtsrat der Städtischen Bühnen haben beschlossen, den regulären Spielbetrieb des Theaters Osnabrück bis zum Ende der laufenden Saison, also dem 12. Juli 2020, einzustellen. Auch Führungen und das Begleitprogramm sowie Veranstaltungen an anderen Spielorten sind davon betroffen.

Schauspiel, Oper, Tanz und Konzert sind Kunstformen, die ohne engen Kontakt eigentlich kaum denkbar sind. Im Orchestergraben, auf der Bühne, hinter den Kulissen und nicht zuletzt im Zuschauerraum gehört die direkte Begegnung dazu. Diese Entscheidung ist allen Beteiligten und Betroffenen sehr, sehr schwer gefallen. Doch nur so besteht die Chance, in der neuen Spielzeit wieder regelmäßig Theater und Konzert zu bieten. Solange gibt es – immerhin – die Möglichkeit, sich in virtuellen Rundgängen im Theater umzuschauen!

Als 360°-Projekt wurden in allen Bereichen, die Sie von Ihren Theaterbesuchen kennen, Rundum-Bilder aufgenommen, sodass Sie sich in den aktuell nicht zugänglichen Räumen online umschauen können.

Insbesondere kann man auch bei einer virtuellen Sanierungsführung einen Blick hinter die Kulissen werfen und erhält so viele interessante Informationen zu den geplanten Bauvorhaben.

Die 360°-Rundgänge wurden von Nadine Afelt, Absolventin des Studiengangs Media & Interaction Design an der Hochschule Osnabrück, im Rahmen ihrer Bachelorarbeit realisiert.

www.theater-osnabrueck.de/unser-haus/360-rundgaenge.html

Copyright: Theater Osnabrück