Bildrechte: Stadt Osnabrück – Fachbereich Kultur

In diesem fünftägigen Herbstferien-Workshop arbeiten Kinder mit Ton und Naturmaterialien und stellen ihre unverwechselbaren und selbstgebrannten „Wunschmännchen“ oder „Zauberamulette“ her. Dafür formen sie zunächst kleine Gegenstände aus Ton, die sie verzieren und mit Engobe (flüssiger, farbiger Ton) gestalten. In perforierten Blechdosen werden die Gegenstände aus Ton gebrannt und schließlich auf Lederbänder oder Naturbast aufgezogen.
Die Kinder verbringen so fünf intensive Tage mitten in der Natur und sammeln etwa das Feuerholz für den Tonbrand selbst. Ihre fertigen Kunstwerke aus dem Workshop „Tonbrand im offenen Feuer“ mit Künstlerin Nina Lükenga nehmen sie schließlich als unverwechselbare Erinnerungsstück mit nach Hause.

Termine:
25.-29. Oktober, 10-13 Uhr, Nackte Mühle, OS-Haste