Bildrechte: Theaterwerkstatt Bethel und Kunsthalle Osnabrück

Das Volxtheater der Theaterwerkstatt Bethel hat ein neues Stück entwickelt. Es heißt „Transformers“. Mit Transformation ist Wandel und Veränderung gemeint. Unter „Transformers“ verstehen wir Personen, die Veränderungen der Gesellschaft in Gang setzen. Sie gestalten diese Veränderungen mit. Das neue Stück entsteht im Austausch mit der Kunsthalle Osnabrück. Es nimmt Bezug auf die Kunst und auf die Ausstellungsräume der Kunsthalle. Die Schauspieler*innen des Volxtheaters haben keine Schauspiel-Ausbildung. Zusammen mit Profis nehmen sie aktuelle Themen auf. Beim neuen Stück des Volxtheaters stehen die eigenen Themen der Schauspieler*innen im Mittelpunkt. Aber es geht auch um Barrierefreiheit. Welche eigenen Erfahrungen haben die Schauspieler*innen mit dem Thema gemacht?
Zusammen werden 2 Workshops gemacht. Gemeinsam wird sich den Arbeiten, Installationen und Exponaten angenähert und die Kunsthalle erobernt. Alles ist möglich. Alles wird selbstbestimmt. Alle können dabei sein. Man braucht dafür keine Vorerfahrungen. Das Theaterstück entsteht dann aus den beiden Workshops. Es wird an 2 Tagen im Februar gezeigt. Bei den Theatertagen Reality Check.
Die Workshops finden in der Kunsthalle statt.
Es kann bei den Workshops und bei der Aufführung mitgemacht werden. Die Workshoptermine bauen nicht aufeinander auf, sodass sich auch für einzelne Workshoptermine angemeldet werden kann. Es ist also auch möglich, an den Workshops teilzunehmen, ohne bei der Performance mitzuspielen…

Terminübersicht:
Sonntag, 24.10.’21, Workshop 14:00-16:00 Uhr
Sonntag, 14.11.’21, Workshop 14:00-16:00 Uhr
Samstag, 26.02.’22, Performance 14:00 Uhr
Sonntag, 27.02.’22, Performance 14:00 Uhr