Bildrechte: Ruller Haus e. V.

Nach der erfolgreichen Präsentation ihrer „Glückeria – Theater à la carte“ in Ruller Privatgärten setzt eine Gruppe Erwachsener unterschiedlichen Alters ihre Theaterarbeit fort. Sie werden mit Unterstützung von Katja Lauken von der Theaterpädagogischen Werkstatt aus Osnabrück (tpw) für ihre Definitionen von Glück neue, theatrale Ausdrucksformen finden.
Unter der Leitung von Johanna Bethge (ebenfalls tpw) spürt eine Gruppe von Kindern im Grundschulalter Ereignissen, Momenten und Dingen nach, die sie glücklich machen. Gemeinsam entwickeln sie kleine Geschichten und künstlerische Ausdrucksformen.
So verschieden die „individuellen Glücksmacher“ auch sind – die Freude am Theaterspiel und am Ausprobieren steht hier im Mittelpunkt. Zum Projektabschluss werden beide Gruppen gemeinsam mit Unterstützung des Ruller Hauses im Mai 2022 zu öffentlichen Präsentationen einladen.

Die Theatergruppen treffen sich einmal wöchentlich zum Proben im Ruller Haus:
Dienstags, 19:00 bis 21:00 Uhr (Erwachsene)
Mittwochs, 16:15 bis 17:45 Uhr (Kinder)

Wer bei der „Glückssuche“ noch mitmachen möchte, ist herzlich willkommen.