Mit 47.000 Quadratkilometern Niedersachsen sind die Musiktage das flächengrößte Festival Deutschlands. Aus neun Veranstaltungen im Gründungsjahr 1987 ist ein veritables Großereignis mit 60 – 70 Konzerten geworden. Vier Wochen lang treten international renommierte Künstler an vielen – auch kleinen – Orten des Landes auf. Aber große Namen und viel Fläche allein machen noch kein Festival. Die Niedersächsischen Musiktage haben ein Profil geschaffen, das seinesgleichen sucht: mit einer konsequenten Umsetzung von Themen in Musik und der Präsentation innovativer Konzertprogramme, bei gleichzeitig hohen künstlerischen Ansprüchen.
Die Niedersächsischen Musiktage zum Thema Rituale mussten dieses Mal in den September 2021 (!) verlegt werden.
Ganz ohne sie musste aber auch in 2020 niemand sein: An verschiedenen Stellen im digitalen und öffentlichen Raum tauchten die Musiker*innen auch im letzten Jahr auf. Impressionen und kleine Rückschauen finden sich unter folgenden Links:

www.musiktage.de/nmt
www.facebook.com/niedersaechsische-musiktage
www.youtube.com/Musiktage/videos

Copyright: Niedersächsische Musiktage