In diesem Format sollen vorrangig die Künstler aus der Region zum Zuge kommen. Aber nicht nur: Der eine oder andere Überraschungsgast dürfte auch den Weg ins „NOZ-Wohnzimmer“ finden. Mal mit einem kleinen Wohnzimmer-Konzert. Mal mit einer kurzen Lesung. Mal mit einem Comedy-Vortrag. Oder mal mit einer ganz anderen Darbietung.
Zwischendurch werden die Gäste im Talk mit NOZ-Redakteur Stefan Alberti über ihre Projekte, ihr Leben in der Corona-Krise und – na klar – über das Leben nach Corona erzählen.
Die Ausgaben der „NOZ-Kulturbühne“ können immer ab 18.30 Uhr live auf www.noz.de verfolgt werden. Anschließend stehen die Ausgaben selbstverständlich noch auf Abruf bereit…

https://www.noz.de/video/noz-kulturbuehne

Foto: David Ebener