Unter dem Titel Ein bisschen Kunst geht immer (auch zu Hause) spricht der Verein des Kunstraums hase29 Menschen zwischen 7 und 77 an, insbesondere Kinder und Jugendliche. Er möchte dazu anregen, in den Osterferien bloß nicht an die Decke zu starren. Dazu haben die Künstlerinnen des hase29-Teams für die nächsten Tage und Wochen viele originelle künstlerische Herausforderungen entwickelt:
Auf der Homepage des Kunstraums hase29 erscheinen regelmäßig neue künstlerische Fragestellungen, aus denen kleine Kunstwerke entstehen. Die Bilder der Teilnehmenden werden in einer Online-Galerie präsentiert, so dass sich täglich Neues auf der Homepage ereignet und zum Weiterarbeiten einlädt. Selbstverständlich muss niemand das Haus verlassen, um dabei mitzumachen.

Die Projektpartner der Vermittlungsprogramme, die Felicitas- und Werner Egerland Stiftung sowie die Bürgerstiftung Osnabrück, sehen ebenso wie „hase29“ auch in dieser kritischen Phase eine Chance, Kinder und Jugendliche durch sinnvolle Angebote anzuregen, weiterhin kreativ zu sein.

www.kunstgehtimmer.hase29.de

Copyright: hase29 – Gesellschaft für Zeitgenössische Kunst Osnabrück e.V.