Dezember 2019

16dez17:0018:30Stabilisierung im AlltagEin Gruppenangebot für Frauen, die mit einem Trauma leben17:00 - 18:30 Osnabrück | Frauenberatungsstelle, Spindelstr. 41 Veranstalter: Frauenberatungsstelle Osnabrück Kategorie:Sonstiges Eintritt: frei | Anmeldung erforderlich unter 0541 803405

Informationen

Belastende oder traumatische Lebenserfahrungen können den betroffenen Menschen in seinem gesamten Erleben und seiner Wahrnehmung so massiv erschüttern, dass nichts mehr so ist wie zuvor. Das Fühlen und Denken, ebenso wie die Beziehung zu sich selbst und zu anderen scheint ins Ungleichgewicht geraten zu sein.
Symptome könnten sein: Verwirrung und Unsicherheit, Anspannung, Konzentrationsschwäche, Schreckhaftigkeit, kreisende  Gedanken, Schlafstörungen und Albträume, Panikattacken, Flashbacks, Vermeidungsverhalten, emotionale Impulsivität u.v.m.
Auch lange Zeit nach der traumatischen Situation können alte Erinnerungen wieder hervorkommen und krisenhafte Zustände auslösen.

Diese Stabilisierungsgruppe ist ein Unterstützungsangebot für Frauen, die mit Traumafolgestörungen leben. Anhand von verschiedenen  Übungen kann jede Teilnehmerin lernen, sich selbst Gutes zu tun und achtsam mit sich umzugehen, damit sie sich im Alltag stabiler erlebt. Während der Gruppentreffen können eigene Ressourcen entdeckt werden. Die Vermittlung eines Basiswissens über das Thema Trauma und seine Folgen wird Bestandteil der Gruppentreffen und damit auch Grundlage für die praktischen Übungen sein.

Während der Gruppentreffen findet keine Trauma-Bearbeitung statt!

Voraussetzungen:
– sich auf die Übungen einlassen können
– das Einhalten der Schweigepflicht

Uhrzeit

(Montag) 17:00 - 18:30

Ort

Osnabrück | Frauenberatungsstelle

Spindelstr. 41

Veranstalter

Frauenberatungsstelle Osnabrück0541 803405 | info@frauenberatung-os.de

Eintritt

frei | Anmeldung erforderlich unter 0541 803405

X