Mit 21 kooperierenden Kulturveranstaltern begann alles im Jahre 2013 – jetzt werden die Quakenbrücker Musiktage 100. Kulturpartner unseres Vereins „Kultur für Alle Osnabrück“. Der KAOS e.V. gibt die KUKUK heraus, die „Kunst-und-Kultur-Unterstützungskarte“, mit der Menschen aus Stadt und Landkreis Osnabrück mit wenig Geld Kulturveranstaltungen für 1 Euro (Kinder für 50 Cent) besuchen können. Die Resonanz bei den finanziell Bedürftigen ist beeindruckend und widerlegt alle Klischees: nach gut vier Jahren gibt es schon über 3.600 KUKUK-Besitzer, gut 2.000 einzelne Kulturbesuche mit der KUKUK pro Jahr zeigen, wie wichtig kulturelles Erleben für diese Menschen und ihre soziale Integration ist. Unter den bisherigen Kulturpartnern finden sich u.a. das Theater Osnabrück, die Lagerhalle, das Figurentheater, mehrere Musikfestivals (z.B. das Euregio- und das Morgenland-Festival) und die städtischen Museen. Aus dem Landkreis Osnabrück sind bisher z.B. Musica Viva, der Venner Folkfrühling oder die Meller Puppenspiele dabei.

Unsere KUKUK-Initiative ist bundesweit fast einmalig – lediglich in Frankfurt wird seit 2008 ein ähnliches Konzept umgesetzt. Die kleine bunte Karte bereichert das gesellschaftliche Leben der Region Osnabrück auf vielfältige Weise: Kulturveranstalter erreichen neue Zielgruppen, Sozialpartner motivieren Menschen zur kulturellen Teilhabe, Förderer und Unterstützer können soziale Verantwortung wahrnehmen, indem sie das Projekt durch die Bereitstellung finanzieller Mittel fördern. Menschen, die es sich sonst nicht leisten können, können selbstverantwortlich und würdevoll am sozialen und kulturellen Leben teilhaben.

Die Quakenbrücker Musiktage genießen seit über 30 Jahren überregional und in Fachkreisen einen ausgezeichneten Ruf und sind ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens im Osnabrücker Land. Ausgewogenheit und Internationalität kennzeichnen sie. Oft lassen sich Künstler von Weltrang, deren Namen für höchste Qualität stehen, gerne dazu verpflichten. Dabei kommen hier nicht nur Freunde der klassischen Musik zusammen, sondern auch die des Swing, des Chansons oder des musikalischen Kabaretts. Die Quakenbrücker Musiktage sind ein kulturelles Ereignis voller Kreativität, Qualität und Erlebnis mit einem Angebot für ein nun, in Kooperation mit der KUKUK – noch breiteres Publikum.

 

FOTO
Freuen sich über die künftige Zusammenarbeit: die Bürgermeister Matthias Brüggemann und Claus-Peter Poppe, Intendant Christian Aumann, KUKUK-Mitarbeiterin Martina Look, Wirtschaftsagentur-Artland-Geschäftsführer Frank Wuller, KUKUK-Initiator Max Ciolek, Burkhard Fromme vom Kulturbüro des Landkreises Osnabrück und Musiktage-Organisatorin Katharina Vater.