KUKUK! Über 3.000 Menschen haben schon eine, mehr als 70 Kulturveranstalter öffnen ihre Türen, bei einer Hand voll Partnerinstitutionen kann man oder frau “kulturAKTIV!” werden. Außerdem können seit Februar 2016 auch Bewohner*innen des Landkreises Osnabrück einen KUKUK bekommen.

All das hat der Verein „Kultur für Alle Osnabrück e.V.“ auf die Beine gestellt. Er wurde im Februar 2012 gegründet, ist im Vereinsregister der Stadt Osnabrück eingetragen und vom Finanzamt  als mildtätig anerkannt. Er koordiniert und plant die Ausgabe der „Kunst-und-Kultur-Unterstützungs-Karte“, die am 1. Februar 2013 begonnen hat. Dazu gehören die Akquise von Kulturveranstaltern und -treibenden, die Unterzeichnung von genauen Durchführungsvereinbarungen mit diesen, Kommunikationsmaßnahmen (Website, Broschüren, Flyer) zur Bewerbung der KUKUK bei der Zielgruppe und bei Förderern sowie die Bereitstellung der organisatorischen Strukturen und deren Finanzierung.

Für uns gehört die Möglichkeit zur kulturellen Teilhabe zu einem menschenwürdigen Leben. Wir sind der Überzeugung, dass neben Essen, Trinken und einem Zuhause das Bedürfnis nach Kultur zu den menschlichen Grundrechten zählt. 2012 wurde unser Verein mit dem Förderpreis „sozioK“ der Stiftung Niedersachsen und dem 2. Preis der OsnaBRÜCKE in der Sparte „Kultur“ ausgezeichnet. 2017 erhielten wir den Kulturpreis des Landschaftsverbandes Osnabrücker Land. KAOS e.V. ist Mitglied im „Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V.“ und in der „Bundesvereinigung Kulturelle Teilhabe e.V.“

 

Den Vorstand des Vereins bilden z.Zt.

  • Max Ciolek | Musiker und Kommunikationsdesigner
  • Sylvia Höcker | Ehrenamtskoordinatorin
  • Hinrich Geelvink | Rechtsanwalt
  • Jürgen Buscher | freier Journalist
  • Lotte Schwanhold | Rentnerin

Ein Beirat unterstützt die Idee der KUKUK beratend:

  • Wolfgang Beckermann | Dezernent für Bildung, Soziales, Jugend, Sport und Kultur der Stadt Osnabrück
  • Pastor Achim Kunze | Referent für Kunst und Kultur der Evangelischen Lutherischen Landeskirche Hannovers
  • Dieter Krüger | Grafiker
  • Prof. Dr. Dr. Irmgard Roebling | Literaturwissenschaftlerin
  • Bernard Lienesch | ehem. Fachbereichsleiter Soziale Dienste SKM gGmbH Osnabrück