Wir können Theater!

Was ist Theater?

Theater ist: sich bewegen. sprechen. eine Geschichte erzählen. Wer nichts zu erzählen hat, erfindet was. Und wer sich nicht bewegen will, steht eben nur da.

Theater ist auch:
Interaktion. Sich einlassen auf die Mitspielerin oder den Mitspieler. Diesmal wollen wir uns kennen lernen und etwas proben. Oder: um einfach nur zu spielen. Das ist Theater nämlich auch: Ein Spiel. Wir spielen mit unserem Körper, unserer Stimme, unserer Sprache und formen daraus einen Ablauf – das ist die Dramaturgie.

Musik ist auch dabei:
Um die Szenen musikalisch abzurunden, zu begleiten und einfach, weil es Spaß macht, beteiligt sich an diesem Workshop auch der Chor Rosenklang.

Alle Interessierten sind willkommen!
Keine Vorkenntnisse nötig!
Ihr bringt mit: Lust und Laune!

Wir wollen auch in diesem Jahr etwas eigenes erarbeiten: Szenische Darstellungen mit musikalischer Interpretation und Begleitung.  Einige Aufführungen sind fest vorgesehen! Alle Interessierten sind willkommen! Keine Vorkenntnisse nötig! Neben Begeisterung sollten man auch die Bereitschaft zum kontinuierlich Einsatz und Flexibilität mitbringen. Ausdauer ist gefordert.

Dieses Angebot findet in dem seit 2012 laufenden Projekt „Gute Nachbarschaft – soziokulturelle Teilhabe im Rosenplatzviertel“ statt. Anders als zuvor können wir in diesem Jahr deutlich professioneller arbeiten, da wir mit unserem Projektvorschlag auf Anerkennung durch das Land Niedersachsen gestoßen sind.
Dieses Projekt wird gefördert durch die LAGS und das Büro für Friedenskultur der Stadt Osnabrück.

Der eigentliche Projektstart soll im Mai sein!

Die Teilnahme ist kostenfrei!
Nur eigener Einsatz und eigenes Engagement wird benötigt!