Hier finden sich unterschiedlichste MusikerInnen zwanglos im KuK-Garten zusammen, um gemeinsam ungeprobt zu musizieren. Neben der freien Session haben auch Bands an jedem 1. Donnerstag im Monat von Mai bis September die Möglichkeit, sich einem größeren Publikum zu präsentieren. Dafür steht Open-Stage.

Gestartet wird mit einer (schon gebuchten) Hausband, danach haben dann eine, maximal zwei Bands die Gelegenheit, sich für ca. 30 Minuten zu präsentieren.

Anschließend soll dann die Bühne frei sein für die Jam-Session. Hier ist dann jeder, der sein Instrument beherrscht und dem Anfängerstadium entwachsen ist, herzlich eingeladen sich an diesen Abenden zu beteiligen. Ein einengendes musikalisches Korsett ist nicht vorgesehen und auch nicht vorgegeben. Alle Musikrichtungen, ob Blues, Rock, Independent, Jazz, Klassik, instrumental oder mit Gesang, ob elektrisch oder akustisch sind willkommen.
Bands, die im Rahmen der Open-Stage-Bühne an diesen Donnerstagen teilnehmen möchten, sollten sich unbedingt rechtzeitig anmelden, um Enttäuschungen zu vermeiden!

Neben dem musikalischen Teil stellt aber auch der kommunikative Aspekt ein wichtiges Anliegen des Abends dar: der Gedanken- und Informationsaustausch zwischen Musikern und Gästen.