Autor: Max

Neuer KUKUK-Botschafter!

Riesenfreude: Christoph Prégardien, einer der bedeutendsten lyrischen Tenöre unserer Zeit, eben noch für seinen Liederabend beim Festival „Musica Viva“ gefeiert, unterstützt zukünftig unsere Initiative. Er wird Botschafter für die KUKUK, die „Kunst-und-Kultur-Unterstützungs-Karte“, mit der Menschen mit wenig Geld für 1 Euro Konzerten lauschen, ins Theater gehen oder Museen besuchen können. Prégardien, als Kind bei den Limburger Domsingknaben musikalisch großgeworden, weiß um die Kraft von kulturellem Erleben. In der laufenden Saison konzertiert er an der Wigmore Hall London, am Concertgebouw Amsterdam, in Madrid, Turin, New York, Washington, Chicago sowie Cleveland. Willkommen, lieber Freund! Weitere Infos: www.pregardien.com Foto: Hans...

Read More

Langzeitarbeitslose aufgemerkt: Verstärkung für unser Büro gesucht!

Ab 1. November 2017 braucht der KAOS e.V. einen Nachfolger / eine Nachfolgerin (seufz…) für Thomas Schmitz, der im Rahmen einer sogenannten „Arbeitsgelegenheit“ (AGH) des Jobcenters Osnabrück in unserem Büro arbeitet. Inhalte dieser sehr interessanten, abwechslungsreichen Aufgabe sind u.a. die Büropräsenz während der KUKUK-Öffnungszeiten, Kartenausgabe, Information und Beratung der KUKUK-Inhaber Aktualisierung und Pflege unserer Internetpräsenz (insbesondere des Veranstaltungskalenders), Kontaktpflege zu den örtlichen Medien Akquise von weiteren Kulturveranstaltern und Kulturtreibenden in Stadt und Landkreis Osnabrück, Kontaktaufnahme und Vereinbarungsunterzeichnung, Bewerbung bei der Zielgruppe allgemeine Bürotätigkeiten (Kassenführung, Geschäftskonversation, Datenpflege) Wenn Du also Freude am respektvollen Umgang mit sehr unterschiedlichen Menschen hast, gute PC (noch besser: Mac)-Kenntnisse hast...

Read More

WIR SIND KULTURPREISTRÄGER 2017

…des Landschaftsverbandes Osnabrücker Land! Der Verband würdigt damit unseren „Beitrag zur Teilhabeermöglichung und zum menschenverbindenden Kulturleben“ und setzt ein Zeichen der Anerkennung und des Dankes. Die Preisverleihung fand im Rahmen des diesjährigen Landschaftstages in der Kirche St. Georg in Fürstenau statt. Landrat Michael Lübbersmann überreichte uns gemeinsam mit dem Kulturdezernenten der Stadt Osnabrück Wolfgang Beckermann und Ludwig von Bar die Urkunde, Daniela Koß von der Stiftung Niedersachsen hielt die Laudatio. Wir freuen uns über den mit 5.000 Euro dotierten Preis und die öffentliche Wertschätzung! Hier der komplette Urkundentext, der den Preis begründet: „Der Landschaftsverband Osnabrücker Land e.V. verleiht dem...

Read More

Kultur für Alle – trotz Migration oder Behinderung

Die Osnabrücker Kulturlotsen treffen sich am 8. Juni um 19 Uhr im Stadtgalerie-Cafe zu einer Informationsveranstaltung. Dabei werden Katrin Kiefer von der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück und Sarah Höweler vom Verein Exil e.V. über die besonderen Hürden sprechen, die Neuankömmlingen und Menschen mit Behinderung den Zugang zur Kultur erschweren. Um diese Hürden gemeinsam zu überwinden, engagieren sich Bürgerinnen und Bürger aus Osnabrück als Kulturlotsen. Sie begleiten Menschen mit sprachlichen, gesundheitlichen und anderen Schwierigkeiten in Kulturveranstaltungen. Dadurch geben sie Neulingen im Osnabrücker Kulturleben Sicherheit und Orientierung. Kulturlotsen und Kulturgäste verabreden sich selbständig und können sich hinterher über die Veranstaltung austauschen. Wenn...

Read More

KUKUKsCAFÉ am neuen Ort: StadtgalerieCafé

Einmal monatlich treffen sich KUKUK-Inhaber und andere kulturinteressierte Menschen zum KUKUKsCAFÉ. Immer am vierten Mittwoch des Monats ab 15 Uhr tauschen sie sich über ihre kulturellen Erlebnisse aus, klönen oder verabreden sich zum gemeinsamen Besuch von Veranstaltungen. Dazu gibt es Kaffee und günstigen Kuchen. Bisher war das KUKUKsCAFÉ im Balou zu Gast, jetzt probieren wir einen neuen Ort aus: das StadtgalerieCafé in der Großen Gildewart 14. Mehrere gute Gründe haben uns dazu veranlasst: die unmittelbare Nähe zu unserem Büro oder die laufenden Ausstellungen unterschiedlichster Kunst z.B. Das StadtgalerieCafé-Team rund um Andrea Speckjohann bietet uns außerdem die gleichen guten Konditionen wie das...

Read More

Der Film zur „Kunst-und-Kultur-Unterstützungs-Karte“

Rund 43.500 Menschen in Stadt und Landkreis Osnabrück leben an der Armutsgrenze. Viele von ihnen beziehen Sozialhilfeleistungen, mit denen eine angemessene Teilhabe an Kultur nicht möglich ist. Die KUKUK, die „Kunst-und-Kultur-Unterstützungs-Karte“, gibt ihnen ein Stück Menschenwürde zurück. Mit dem bunten Ausweis können sie für 1 Euro Veranstaltungen besuchen: Theater und Kabarett, Konzerte mit Musik aus allen Zeiten und Stilrichtungen, Lesungen, Vorträge, Stadtführungen, Ausstellungen und Filme. Und sie können sogar selbst aktiv werden: in Tanzstunden, Musikensembles oder Malkursen kommt der menschenverbindende Aspekt von Kultur besonders zum Tragen! Wer genau kann eine KUKUK erhalten, und wo bekommt man sie? Die „Kunst-und-Kultur-Unterstützungs-Karte“ ist...

Read More

Jubiläumsmusik und -kunst

Bernd Wischmeier ist KUKUK-Inhaber der ersten Stunde. Schon lange schreibt er eigene Gedichte, vertont sie und interpretiert sie – auf seinem eigenen YouTube-Kanal Kleiner Poet16 – selbst zu den Klängen seiner Gitarre. Nun hat er uns zum 5jährigen Jubiläum reich beschenkt: Mit drei selbstgemalten Bildern und einem Gitarrensolostück namens „KUKUKsRUF“ – hör und sieh selbst! Bernd war übrigens auch Gast des Studiogesprächs unserer letzten Radiosendung am Freitag, 14. April bei osradio 104,8. Auf die Frage, was für Auswirkungen KUKUK auf sein Leben hat, sagt er: „Den Slogan „Kultur ist kein Luxus, Kultur ist Lebensmittel“ hätte ich selber erfinden können – mein Leben hat sich total verändert. Ich habe durch die KUKUK wieder gelernt, am Leben teilzunehmen und mit Menschen in Kontakt zu kommen.“ Das freut uns sehr, lieber Bernd, und wir danken herzlich für die Geburtstagsgaben!...

Read More

2500. KUKUK ausgegeben!

Kai Brüggemann aus Bramsche bekommt die 2500. Kunst-und-Kultur-Unterstützungskarte! Unsere schöne bunte KUKUK bietet finanziell schwachen Menschen in Osnabrück und Umgebung die Chance, Kulturveranstaltungen zu besuchen und selbst kreativ zu werden. Seit Februar 2013 wird sie vom uns ausgegeben. „Auf jeden Fall bald in die Lagerhalle“ möchte Kai Brüggemann mit seiner KUKUK. Der 39jährige lebt von Grundsicherung und Frührente – Kulturveranstaltungen sind da nicht drin. Von einer Freundin hat er von der Osnabrücker Initiative erfahren, aber noch einige Zeit verstreichen lassen, bevor er ins KAOS-Büro in der Osnabrücker Altstadt fand. 68 Kulturveranstalter akzeptieren die KUKUK bereits. Bei jeder Veranstaltung zahlen KUKUK-Inhaber 1...

Read More

Kultur allen Menschen zugänglich machen

Hanna Breitenstein, Studentin der Universität OS im Fachbereich Erziehungs- und Kulturwissenschaften, hat unserem Verein eine große Ehre erwiesen: sie hat ihre Bachelorarbeit über unsere Initiative geschrieben. Unter dem Titel „Kulturelle Bildung als Feld gesellschaftlicher Teilhabe – theoretische Perspektiven und empirische Befunde“ hat sie mit Max Ciolek als Vorsitzenden des Vereins eine Interviewstudie zu unserem KUKUK-Projekt der Förderung kultureller Partizipation durchgeführt. „Es macht mir selbst sehr viel Freude, Kulturveranstaltungen zu besuchen, und ich habe mich schon immer gefragt, wie man das allen Menschen ermöglichen kann – insofern finde ich, dass der KAOS e.V. eine tolle Arbeit macht!“ sagt Hanna. In...

Read More

Osnabrück ist bunt!

Mit vielen anderen Initiativen der Friedensstadt sind wir uns einig: Unsere Stadt soll weiterhin geprägt sein von gelebter und starker Willkommenskultur, vom Eintreten für Asyl- und Geflüchtetenrechte, für sozialen Frieden und Gerechtigkeit! Wir möchten nicht, dass widerwärtige Auftritte eines rechten Mobs, der Menschen terrorisiert, das Bild unserer Straßen und Plätze dominiert. Deshalb lädt ein großes Netzwerk aus Politik, Wohlfahrtsverbänden, Hilfsorganisationen, Gewerkschaften und Flüchtlingsinitiativen für Samstag, den 19. März 2016 zwischen 10 und 14 Uhr zu einem Austausch mit Unterhaltung, Künstlerischem und Informationen. Zwischen Jürgensort und Theater wird für eine friedliche und freundliche...

Read More

Armutsquote von Alleinerziehenden, Erwerbslosen und Rentnern rasant gestiegen

Armutsbericht 2016 des Paritätischen Wohlfahrtsverbands kritisiert anhaltend hohe Armut und fordert von Bundesregierung sozial- und steuerpolitischen Kurswechsel Ein Verharren der Armutsquote in Deutschland auf hohem Niveau beklagt der Paritätische Wohlfahrtsverband in seinem aktuellen Armutsbericht, der erstmals in erweiterter Form und unter Mitwirkung weiterer Verbände und Fachorganisationen erscheint. Während in neun Bundesländern die Armutsquoten 2014 gesunken seien, belegt der Bericht einen Anstieg der Armut in den bevölkerungsreichen Bundesländern Bayern und Nordrhein-Westfalen. Hauptrisikogruppen seien Alleinerziehende und Erwerbslose sowie Rentnerinnen und Rentner, deren Armutsquote rasant gestiegen sei und erstmals über dem Durchschnitt liege. Die Herausgeber sehen daher auch keinerlei Anlass zur Entwarnung...

Read More

KUKUK geht in den Landkreis

Endlich: Ab sofort wird es auch Bewohnern und Bewohnerinnen des Landkreises mit wenig Geld (konkret: Bezieher von ALG II, Grundsicherung, Wohngeld und Asylbewerber – also wie in der Stadt Osnabrück auch) möglich sein, eine „Kunst-und-Kultur-Unterstützungs-Karte“ zu erwerben. Die Medien berichten gerade auf breiter Basis. Wir wissen natürlich noch nicht, wie die Resonanz sein wird – wir können es nur ausprobieren und werden dann sehen, wie viele Menschen aus dem Landkreis sich auf den Weg in die Stadt machen. Wir rechnen zunächst hauptsächlich mit Besuchern aus den umliegenden Ortschaften. Natürlich wird es dann auch möglich sein, mit der KUKUK Veranstaltungen...

Read More

2000ste KUKUK vergeben!

Ein kleines Begeisterungsfeuerwerk gab es dieser Tage in unserem “Kultur für Alle Osnabrück”-Büro: Die neunjährige Maya Hepe ist die 2.000ste KUKUK-Besitzerin! Was für ein schönes Ereignis zu unserem 3. Geburtstag! Zusammen mit ihrer Mutter freut sich die Schülerin der 3. Klasse nun auf Theaterbesuche, Kinderveranstaltungen in der Lagerhalle und vieles mehr. Eine besondere Affinität hat sie anscheinend auch zum Thema Kunst: sofort fielen ihr die tollen Seidenbilder von Eva Dankenbring auf, die gerade im KAOS-Büro ausgestellt sind. Wir wünschen Maya viele schöne Kultur-Erlebnisse und...

Read More

KUKUK-Botschafter: Christoph Sieber

Der Kabarettist Christoph Sieber, Träger des „Deutschen Kleinkunstpreises“ 2015, ist jetzt prominenter Botschafter für die Kunst- und Kultur-Unterstützungskarte. „In der Hoffnung, dass Armut nicht mehr als individuelles Versagen aufgefasst, sondern als gesellschaftliche Aufgabe verstanden wird“, unterstützt Sieber die Arbeit unseres Vereins, der die KUKUK seit 2013 herausgibt. In seinem Statement sagt Sieber: „Dass Menschen in diesem Land täglich zu Zehntausenden bei der Tafel um Lebensmittel anstehen müssen, ist ein Skandal. Der viel größere Skandal dahinter ist, dass Menschen durch ihre Armut ausgegrenzt werden.“ Er verdeutlicht: „Der Zugang zu Kultur ist deshalb notwendig, weil er die Menschen, die am Rande...

Read More